Minensuch- und Räumschiffe der Volksmarine in aller Welt

 

In diese Aufstellung sind die Projektnummern 89.102 (ex. MSR BERGEN) und 89.103 (ex. MSR ANKLAM) aufgenommen. In anderen Quellen fehlen diese Schiffe, dazu folgende Erklärung. Die BERGEN wurde 1981 im Zuge der Ausmusterung aus der Schulschiffbrigade an die Fischereiaufsicht übergeben. Dazu wurde sie umgebaut und als WARNEMÜNDE bei der Aufsichtsbehörde in Dienst gestellt. Die ANKLAM wurde schon 1977 bei der Schulschiffbrigade außer Dienst gestellt. Auch auf diesem Schiff wurden die Decksaufbauten erweitert, um Schulungsräume für Kadetten zu schaffen. Es wurde an die Gesellschaft für Sport und Technik (GST) übergeben und bekam den Namen ERNST THÄLMANN. Da beide Schiffe entmilitarisiert waren und weder im Bestand der Volksmarine oder der Grenzbrigade Küste aufgelistet waren, werden sie in anderen Datenbanken nicht aufgeführt. 

 MSR-kurz (Projekt 89.1) in Tunesien

89.105 MSR Demmin als Ras El Blad 601 für Tunesien

89.106 MSR Malchin als Ras Ajdir 602 für Tunesien

89.107 MSR Altentreptow als Ras Mammoura 603 für Tunesien Bild 1

89.107 MSR Altentreptow als Ras Mammoura 603 für Tunesien Bild 2

89.109 MSR Templin als Ras El Dreck 604 für Tunesien

MSR-kurz (Projekt 89.1) in Malta

89.104 MSR Ueckermünde als P30 für Malta 

MSR-lang (Projekt 89.2) in Lettland

89.223 MSR Kamenz als Viesturs M01 für Lettland

89.229 MSR Röbel als Imanta M02 für Lettland

MSR-lang (Projekt 89.2) in Uruguay

89.242 MSR Riesa als Temeario 31 für Uruguay Bild 1

89.242 MSR Riesa als Temeario 31 für Uruguay Bild 2

89.241 MSR Eilenburg als Valiente 32 für Uruguay (am 05.08.2000 bei einer Kollision gesunken) Bild 1

89.241 MSR Eilenburg als Valiente 32 für Uruguay (am 05.08.2000 bei einer Kollision gesunken) Bild 2

89.240 MSR Bernau als Fortuna 33 für Uruguay Bild 1

89.240 MSR Bernau als Fortuna 33 für Uruguay Bild 2

89.245 MSR Eisleben als Audaz 34 für Uruguay Bild 1

89.245 MSR Eisleben als Audaz 34 für Uruguay Bild 2

MSR-lang (Projekt 89.2) in Indonesien

Da die indonesischen Besatzungen noch nicht ausgebildet sind, werden die 9 MSR der Kondor-II-Klasse per Dockschiff transportiert.